All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen Lie­fe­rung und Leis­tung

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR LIEFERUNGEN, MONTAGELEISTUNGEN UND REPARATUREN
(„Leis­tungs­be­din­gun­gen“) von CarPoint24.net, Alpen­ro­sen­weg 2, D-50769 Köln

1. Gel­tungs­be­reich
Ver­käu­fe, Lie­fe­run­gen und Mon­ta­ge­leis­tun­gen („Leis­tun­gen“) sowie Repa­ra­tur­ar­bei­ten von CarPoint24.net, erfol­gen aus­schließ­lich nach Maß­ga­be der fol­gen­den Leis­tungs­be­din­gun­gen, die der Kun­de durch die Ertei­lung des Auf­tra­ges oder die Ent­ge­gen­nah­me der Leis­tun­gen aner­kennt. Sie gel­ten auch für alle zukünf­ti­gen Geschäf­te mit dem Kun­den. Die Gel­tung abwei­chen­der und ergän­zen­der Geschäfts­be­din­gun­gen des Kun­den ist aus­ge­schlos­sen, auch wenn CarPoint24.net, die­sen nicht aus­drück­lich wider­spricht.
Die­se Leis­tungs­be­din­gun­gen gel­ten gegen­über Ver­brau­chern und Unter­neh­mern, soweit in den nach­fol­gen­den Bestim­mun­gen kei­ne aus­drück­li­chen Ein­zel­re­ge­lun­gen nur für Ver­brau­cher oder Unter­neh­mer getrof­fen wer­den.

2. Ver­trags­schluss
Die Ange­bo­te von CarPoint24.net sind freiblei­bend. Ein Ver­trag kommt erst durch die schrift­li­che Auf­trags­be­stä­ti­gung von CarPoint24.net oder die Erbrin­gung der Leis­tung durch CarPoint24.net zustan­de und rich­tet sich aus­schließ­lich nach dem Inhalt der Auf­trags­be­stä­ti­gung und nach die­sen Leis­tungs­be­din­gun­gen. Unse­re Han­dels­ver­tre­ter sind berech­tigt in unse­rem Namen, Stein­schlag­re­pa­ra­tu­ren und schei­ben­aus­tauschauf­trä­ge ent­ge­gen zu neh­men _ Soll­te der Kun­de ohne zwin­gen­den Grund nach Ertei­lung des Auf­tra­ges zurück­tre­ten, berech­nen wir 50,00 ê zzgl. 25% des Auf­trags­wer­tes als Ent­schä­di­gung.

3. Leis­tungs­fris­ten und -ter­mi­ne, Gefahr­über­gang
Leis­tungs­ter­mi­ne und Leis­tungs­fris­ten sind nur ver­bind­lich, wenn sie von CarPoint24.net schrift­lich bestä­tigt wor­den sind und der Kun­de CarPoint24.net alle zur Aus­füh­rung der Leis­tun­gen erfor­der­li­chen Infor­ma­tio­nen und Unter­la­gen recht­zei­tig mit­ge­teilt bzw. zur Ver­fü­gung gestellt und etwa erfor­der­li­che Mit­wir­kungs­hand­lun­gen vor­ge­nom­men hat. Ver­ein­bar­te Leis­tungs­fris­ten begin­nen mit dem Datum der Auf­trags­be­stä­ti­gung.
Unvor­her­seh­ba­re, unver­meid­ba­re und außer­halb des Ein­fluss­be­reichs von CarPoint24.net lie­gen­de und von CarPoint24.net nicht zu ver­tre­ten­de Ereig­nis­se wie höhe­re Gewalt, Krieg, Natur­ka­ta­stro­phen oder Arbeits­kämp­fe ent­bin­den CarPoint24.net für ihre Dau­er von der Pflicht zur recht­zei­ti­gen Leis­tung. Ver­ein­bar­te Leis­tungs­fris­ten ver­län­gern sich um die Dau­er der Stö­rung; vom Ein­tritt der Stö­rung wird der Kun­de in ange­mes­se­ner Wei­se unter­rich­tet. Ist das Ende der Stö­rung nicht abseh­bar oder dau­ert sie län­ger als einen Monat, ist jede Par­tei berech­tigt, vom Ver­trag zurück­zu­tre­ten.
Sofern CarPoint24.net für die Erbrin­gung ihrer Leis­tun­gen auf Lie­fer­ge­gen­stän­de ange­wie­sen ist, die sie nicht selbst her­stellt und zur Zeit der Auf­trags­er­tei­lung nicht im Lager hat, ist CarPoint24.net zum Rück­tritt vom Ver­trag berech­tigt, soweit CarPoint24.net von ihrem Lie­fe­ran­ten nicht belie­fert wird. Dies giltje­doch nur, wenn CarPoint24.net die Nicht­be­lie­fe­rung nicht zu ver­tre­ten hat. In die­sem Fall wird CarPoint24.net den Kun­den unver­züg­lich über die Nicht­ver­füg­bar­keit der Leis­tun­gen infor­mie­ren und vom Kun­den gege­be­nen­falls bereits erbrach­te Gegen­leis­tun­gen erstat­ten.
Ver­zö­gern sich die Über­ga­be oder Ver­sen­dung aus von dem Kun­den zu ver­tre­ten­den Grün­den, so geht die Gefahr am Tage der Mit­tei­lung der Ver­sand­be­reit­schaft oder der Abhol­be­reit­schaft des Lie­fer­ge­gen­stan­des bzw. des von CarPoint24.net fer­tig gestell­ten Fahr­zeugs auf den Kun­den über.

4. Abnah­me

Der Kun­de ist zur Abnah­me der Leis­tun­gen und der Repa­ra­tur ver­pflich­tet, sobald CarPoint24.net ihm die Been­di­gung der Arbei­ten mit­ge­teilt hat. Der Abnah­me steht es gleich, wenn der Kun­de die Repa­ra­tur bin­nen einer von CarPoint24.net gesetz­ten ange­mes­se­nen Frist und unter Hin­weis auf die Abnah­me­fik­ti­on nicht abnimmt, obwohl er dazu ver­pflich­tet ist.
Schä­den am Fahr­zeug – aus­ge­nom­men Gewähr­leis­tungs – und Garan­tie­an­sprü­che gemäß Ziff. 7, 8 und 9 im Hin­blick auf die von CarPoint24.net aus­ge­tausch­te oder repa­rier­te Glas­schei­be- sind aus­ge­schlos­sen, wenn der Kun­de die Schä­den nicht bei der Abnah­me oder spä­tes­tens inner­halb von zwei Wochen ab Abnah­me form­los bei CarPoint24.net anzeigt, wobei bei einer schrift­li­chen Scha­dens­an­zei­ge zur Frist­wah­rung die recht­zei­ti­ge Absen­dung der Scha­dens­an­zei­ge genügt.

5. Prei­se, Zah­lungs­be­din­gun­gen, Ple­xi-Ver­gla­sung
Haben sich die Ver­trags­par­tei­en nicht auf einen bestimm­ten Preis geei­nigt, so bestimmt sich der Preis nach der zum Zeit­punkt des Ver­trags­schlus­ses gül­ti­gen Preis­lis­te von CarPoint24.net inklu­si­ve Ver­pa­ckungs-, Trans­port- und Trans­port­ver­si­che­rungs­kos­ten sowie der gesetz­li­chen Mehr­wert­steu­er.
Jede Rech­nung ist sofort ohne Abzug in bar zur Zah­lung fäl­lig. Dies gilt auch für die Selbst­be­tei­li­gung des Kun­den bei Bestehen einer Teil­kas­ko- oder Voll­kas­ko­ver­si­che­rung. Wechsel/ Schecks wer­den nur nach beson­de­rer Ver­ein­ba­rung und für CarPoint24.net kos­ten- und spe­sen­frei erfül­lungs­hal­ber ange­nom­men.
Bei einer Ple­xi­ver­gla­sung wird der hier­für an CarPoint24.net.net gezahl­te Betrag bei einer anschlie­ßend inner­halb von 14 Tagen durch CarPoint24.net vor­ge­nom­me­nen Neu­ver­gla­sung von die­ser Rech­nung abge­zo­gen.

6. Eigen­tums­vor­be­halt bei Lie­fe­run­gen an Unter­neh­mer
Die nach­fol­gen­den Bestim­mun­gen fin­den nur auf sol­che Kun­den Anwen­dung, die Unter­neh­mer sind.
Die gelie­fer­ten Pro­duk­te blei­ben bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung sämt­li­cher For­de­run­gen von CarPoint24.net aus der Geschäfts­ver­bin­dung mit dem Kun­den das Eigen­tum von CarPoint24.net. Bei lau­fen­der Rech­nung gilt das vor­be­hal­te­ne Eigen­tum zur Siche­rung der CarPoint24.net zuste­hen­den Sal­do­for­de­rung.
Eine Ver­äu­ße­rung der unter Eigen­tums­vor­be­halt ste­hen­den Pro­duk­te („Vor­be­haIts­pro­duk­te“), ins­be­son­de­re ihre Ver­bin­dung mit Gegen­stän­den Drit­ter, ist dem Kun­den nur im ord­nungs­ge­mä­ßen Geschäfts­ver­kehr gestat­tet. Der Kun­de ist nicht berech­tigt, die Vor­be­halts­pro­duk­te andenı­vei­tig zu ver­pfän­den, zur Sicher­heit zu über­eig­nen oder sons­ti­ge das Eigen­tum von CarPoint24.net gefähr­den­de Ver­fü­gun­gen zu tref­fen. Der Kun­de tritt schon jetzt die For­de­rung aus der Wei­ter­ver­äu­ße­rung an CarPoint24.net ab; CarPoint24.net nimmt die­se Abtre­tung schon jetzt an. Ver­äu­ßert der Kun­de die Vor­be­halts­pro­duk­te nach Ver­bin­dung mit ande­ren Waren oder zusam­men mit ande­ren Waren, so gilt die For­de­rungs­ab­tre­tung nur in Höhe des Teils ver­ein­bart, der dem zwi­schen CarPoint24.net und dem Kun­den ver­ein­bar­ten Preis zuzüg­lich einer Sicher­heits­mar­ge von 10 % die­ses Prei­ses ent­spricht. Der Kun­de ist wider­ruf­lich ermäch­tigt, die an CarPoint24.net abge­tre­te­nen For­de­run­gen treu­hän­de­risch für CarPoint24.net im eige­nen Namen ein­zu­zie­hen. Carpoint24.net kann die­se Ermäch­ti­gung sowie die Berech­ti­gung zur Weiten/eräußerung wider­ru­fen, wenn der Kun­de mit wesent­li­chen Ver­pflich­tun­gen wie bei­spiels­wei­se der Zah­lung gegen­über CarPoint24.net in Ver­zug ist; im Fall des Wider­rufs ist CarPoint24.net berech­tigt, die For­de­rung selbst ein­zu­zie­hen.
Der Kun­de wird CarPoint24.netjederzeit alle gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen über die Vor­be­halts­pro­duk­te oder über­An­sprü­che ertei­len, die hier­nach an CarPoint24.net abge­tre­ten wor­den sind. Zugrif­fe oder Ansprü­che Drit­ter auf Vor­be­halts­pro­duk­te hat der Kun­de sofort und unter Über­ga­be der not­wen­di­gen Unter­la­gen CarPoint24.net anzu­zei­gen. Der Kun­de wird zugleich den Drit­ten auf den Eigen­tums­vor­be­halt von CarPoint24.net hin­wei­sen. Die Kos­ten einer­Ab­wehr sol­cher Zugrif­fe und Ansprü­che trägt der Kun­de.
Über­steigt der rea­li­sier­ba­re Wert der Sicher­hei­ten die gesam­ten zu sichern­den For­de­run­gen von CarPoint24.net um mehr als 10 %, so ist der Kun­de berech­tigt, inso­weit Frei­ga­be zu ver­lan­gen.
Kommt der Kun­de mit wesent­li­chen Ver­pflich­tun­gen wie bei­spiels­wei­se der Zah­lung gegen­über CarPoint24.net in Ver­zug und tritt CarPoint24.net vom Ver­trag zurück, so kann CarPoint24.net unbe­scha­det sons­ti­ger Rech­te die Vor­be­halts­pro­duk­te her­aus­ver­lan­gen und zwecks Befrie­di­gung fäl­li­ger For­de­run­gen gegen den Kun­den ander­wei­tig ven/verten. In die­sem Fal­le wird der Kun­de CarPoint24.net oder den Beauf­trag­ten von CarPoint24.net sofort Zugang zu den Vor­be­halts­pro­duk­ten gewäh­ren und die­se her­aus­ge­ben.

7. Beschaf­fen­heit, Gewähr­leis­tung, Gewähr­leis­tungs­an­sprü­che
CarPoint24.net gewähr­leis­tet, dass ihre Leis­tun­gen bei Gefahr­über­gang die ver­ein­bar­te Beschaf­fen­heit auf­wei­sen; sie bemisst sich aus­schließ­lich nach den zwi­schen den Par­tei­en schrift­lich getrof­fe­nen kon­kre­ten Ver­ein­ba­run­gen über die Eigen­schaf­ten, Merk­ma­le und Leis­tungs­cha­rak­te­ris­ti­ka der Leis­tun­gen.
Anga­ben in Kata­lo­gen, Preis­lis­ten und sons­ti­gem dem Kun­den von CarPoint24.net über­las­se­nen Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al sowie pro­dukt­be­schrei­ben­de Anga­ben sind kei­nes­falls als Garan­ti­en für eine beson­de­re Beschaf­fen­heit der Leis­tun­gen zu ver­ste­hen; der­ar­ti­ge Beschaf­fen­heits­ga­ran­ti­en müs­sen aus­drück­lich schrift­lich ver­ein­bart wer­den.
Bei jeder Män­gel­rü­ge steht CarPoint24.net das Recht zur Besich­ti­gung und Prü­fung der bean­stan­de­ten Leis­tung bzw. des bean­stan­de­ten Lie­fer­ge­gen­stan­des zu. Dafür wird der Kun­de CarPoint24.net die not­wen­di­ge Zeit und Gele­gen­heit ein­räu­men.
Män­gel bei Werk­ver­trä­gen wird CarPoint24.net nach eige­ner Wahl durch für den Kun­den kos­ten­lo­se Besei­ti­gung des Man­gels oder ersatz­wei­se Lie­fe­rung einer man­gel­frei­en Sache (gemein­sam „Nach­er­füII­ung“) sowie ggf. deren Instal­la­ti­on besei­ti­gen. Bei Kauf­ver­trä­gen gilt das gesetz­li­che Wahl­recht des Kun­den (Nach­bes­se­rung oder Neu­lie­fe­rung).
Der Kun­de wird CarPoint24.net die für die Nach­er­fül­lung not­wen­di­ge ange­mes­se­ne Zeit und Gele­gen­heit ein­räu­men. Nur in drin­gen­den Fäl­len zur Abwehr unver­hält­nis­mä­ßig gro­ßer Schä­den oder wenn CarPoint24.net mit der Besei­ti­gung des Man­gels in Ver­zug ist, hat der Kun­de das Recht, nach unver­züg­li­cher Mit­tei­lung an CarPoint24.net den Man­gel selbst oder durch Drit­te besei­ti­gen zu las­sen und von CarPoint24.net den Ersatz der not­wen­di­gen Kos­ten zu ver­lan­gen.
Rech­te des Kun­den bei Män­geln ent­fal­len, wenn Män­gel aus vom Kun­den ver­ur­sach­ten Grün­den ein­tre­ten, z. B. durch unge­eig­ne­te oder unsach­ge­mä­ße Ver­wen­dung, oder durch natür­li­che Abnut­zung oder durch äuße­re Ein­flüs­se (wie z.B. Stein­schlag, Unfall, Van­da­lis­mus, Feu­er oder Hagel), sofern die Män­gel nicht von CarPoint24.net zu ver­tre­ten sind.
. Schlägt die Nach­er­fül­lung zwei­mal fehl, ist sie dem Kun­den unzu­mut­bar oder hat CarPoint24.net sie nach § 439 Abs. 3 / § 635 Abs. 3 BGB venıvei­gert, so kann der Kun­de nach sei­ner Wahl vom Ver­trag zurück­tre­ten, den Kauf­preis min­dern oder Scha­dens­er­satz gemäß Zif­fer 8 oder Ersatz sei­ner Auf­wen­dun­gen ver­lan­gen. Eine Ver­wei­ge­rung der Nach­er­fül­lung liegt nicht vor, wenn von CarPoint24.net kein Man­gel fest­ge­stellt wur­de bzw. nicht fest­ge­stellt wer­den konn­te. Weist der Kun­de das Vor­han­den­sein eines Man­gels ander­wei­tig nach, so ist die Nach­er­fül­lung in jedem Fall bei CarPoint24.net durch­zu­füh­ren. Die Rech­te des Kun­den bei zwei­ma­li­gem Fehl­schla­gen der Nach­er­fül­lung gemäß Ziff. 7.7, Satz 1, blei­ben hien/on unbe­rührt.
Die Ver­jäh­rungs­frist für Rech­te des Ver­brau­chers wegen Män­geln beträgt 24 Mona­te ab Ablie­fe­rung der Leis­tun­gen an den Ver­brau­cher. Die Ver­jäh­rungs­frist für Rech­te des Unter­neh­mers wegen Män­geln beträgt 12 Mona­te ab Ablie­fe­rung der Leis­tun­gen an den Unter­neh­mer. Die Ver­jäh­rungs­re­ge­lung des § 479 BGB im Fal­le des Rück­griffs bleibt unbe­rührt.
Die Ver­jäh­rungs­frist für den Gewähr­leis­tungs­an­spruch beträgt 24 Mona­te ab Abnah­me der Repa­ra­tur durch den Kun­den, wenn die­ser Ver­brau­cher ist, sowie 12 Mona­te ab Abnah­me der Repa­ra­tur durch den Kun­den, wenn die­ser Unter­neh­mer ist.

8. Haf­tung und Scha­dens­er­satz
Vor­be­halt­lich der Rege­lung in Zif­fer 8.2 und 8.3 wird die gesetz­li­che Haf­tung von CarPoint24.net für Scha­dens­er­satz wie folgt beschränkt: (i) CarPoint24.net haf­tet der Höhe nach begrenzt auf den bei Ver­trags­schluss vor­her­seh­ba­ren, ver­trags­ty­pi­schen Scha­den für die leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung wesent­li­cher Pflich­ten aus dem Schuld­ver­hält­nis; (ii) CarPoint24.net haf­tet nicht für die leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung unwe­sent­li­cher Pflich­ten aus dem Schuld­ver­hält­nis (ein­schließ­lich Schä­den am Fahr­zeug, die auf dem Park­platz in oder in unmit­tel­ba­rer Nähe der CarPoint24.net Sta­ti­on ohne grob fahr­läs­si­ges oder vor­sätz­li­ches Ver­schul­den durch CarPoint24.net ent­stan­den sind, wie z.B. Ein­bruch­dieb­stahl, Van­da­lis­mus). Die vor­ge­nann­te Haf­tungs­be­schrän­kung gilt nicht in den Fäl­len zwin­gen­der gesetz­li­cher Haf­tung (ins­be­son­de­re nach dem Pro­dukt­haf­tungs­ge­setz) sowie bei Über­nah­me einer Garan­tie oder schuld­haf­ter Ver­let­zung von Leben, Kör­per oder Gesund­heit.
Durch Ein­bruch kön­nen am Fahr­zeug noch ande­re Schä­den als nur an der Ver­gla­sung ent­ste­hen (z.B. Defekt am Fens­ter­he­ber, Lack­schä­den, Beschä­di­gun­gen an der Türin­nen­ver­klei­dung o.ä.), für die CarPoint24.net kei­ne Haf­tung über­nimmt.
CarPoint24.net haf­tet nicht für den zusätz­li­chen Wagen­in­halt, soweit die­ser nicht beson­ders zur Ver­wah­rung über­ge­ben wur­de. Haf­tungs­an­sprü­che des Kun­den aus Ver­wah­rung sind – außer bei Vor­satz, gro­ber Fahr­läs­sig­keit oder Arg­list von CarPoint24.net und Ver­let­zung von Leben, Kör­per oder Gesund­heit- aus­ge­schlos­sen.
Lie­fert CarPoint24.net im Rah­men eines Lie­fer­ge­schäfts an Unter­neh­mer man­gel­haf­tes Fahr­zeug­glas, so hat der Unter­neh­mer im Fal­le der kos­ten­lo­sen Ersatz­lie­fe­rung einer man­gel­frei­en Sache durch CarPoint24.net einen Anspruch auf die Erstat­tung von pau­schal EUR 50,- als Ersatz für sei­ne Kos­ten des Ein- und Aus­baus der man­gel­haf­ten Glas­schei­be, es sei denn, der Unter­neh­mer weist CarPoint24.net nach, dass sei­ne Kos­ten des Ein- und Aus­baus tat­säch­lich höher sind.

9. Garan­tie­be­din­gun­gen
CarPoint24.net gewährt ihren Kun­den die nach­fol­gen­de Garan­tie zusätz­lich zu den dem Kun­den zuste­hen­den (und oben in den vor­ge­nann­ten Leis­tungs­be­din­gun­gen wie­der­ge­ge­be­nen) gesetz­li­chen Ansprü­chen wegen Män­geln. Der Kun­de hat die Wahl, ob er ihm zuste­hen­de gesetz­li­che Ansprü­che oder Rech­te aus die­ser Garan­tie gel­tend macht.
CarPoint24.net garan­tiert dem Kun­den für die gesam­te Dau­er, wäh­rend derer der Kun­de Eigen­tü­mer des Fahr­zeugs ist, vor­be­halt­lich der Bestim­mun­gen in den nach­fol­gen­den Zif­fern 9.3 bis 9.8 fol­gen­des: (a) „30 Jah­re Dich­tig­keits­ga­ran­tie“ – die Dich­tig­keit der Mon­ta­ge der von CarPoint24.net erneu­er­ten Fahr­zeug­ver­gla­sung, („Dich­tig­keits­män­geI“) sowie (b) „30 Jah­re Halt­bar­keits­ga­ran­tie“ – die Halt­bar­keit der Repa­ra­tur der Fahr­zeug­ver­gla­sung nach der „GIass Medic“-Methode („HaItbar­keits­män­geI“). Ein Dich­tig­keits­man­gel liegt vor, wenn Feuch­tig­keit durch oder am Rand der aus­ge­tausch­ten Glas­schei­be in das Inne­re des Fahr­zeugs gelangt. Ein Halt­bar­keits­man­gel liegt vor, wenn die „Glass-Medic“ Repa­ra­tur feh­ler­haft war und die Glas­schei­be infol­ge­des­sen an der repa­rier­ten Stel­le wei­ter reißt.
Die Garan­tie beginnt­je­weils mit der Über­ga­be des Fahr­zeu­ges an den Kun­den zu lau­fen.
Im Rah­men die­ser Garan­tie kann der Kun­de aus­schließ­lich fol­gen­des ver­lan­gen: (a) im Fal­le von Halt­bar­keits­män­geln, sofern der Kun­de CarPoint24.net einen Auf­trag zum Aus­tausch der Glas­schei­be erteilt, wird der gezahl­te Betrag für die „GIass Medic“ Repa­ra­tur von dem Rech­nungs­be­trag für den Schei­ben­aus­tausch gegen­über dem­je­ni­gen, der die Repa­ra­tur bezahlt hat (Kun­de bzw. Ver­si­che­rung), abge­zo­gen (Ver­rech­nung);
(b) im Fal­le von Dich­tig­keits­män­geln die Nach­bes­se­rung die­ser Dich­tig­keits­män­gel nur durch CarPoint24.net bzw. die CarPoint24.net Ser­vice Cen­ter. Im Fal­le von Dich­tig­keits­män­geln trägt CarPoint24.net die Kos­ten der Nach­bes­se­rung jedoch nur bis zur Höhe des dem Kun­den ursprüng­lich für die Mon­ta­ge der Fahr­zeug­ver­gla­sung in Rech­nung gestell­ten Betra­ges (Höchst­gren­ze). Die dar­über hin­aus­ge­hen­den Kos­ten der Nach­bes­se­rung trägt der Kun­de selbst. Der Kun­de kann im Rah­men die­ser Garan­tie kei­ne Ent­schä­di­gung für Nut­zungs­aus­fall, Ver­dienst­aus­fall, Zeit­auf­wand und Fahrt­kos­ten ver­lan­gen.
Die Rech­te aus die­ser Garan­tie sind unver­züg­lich ab dem Auf­tre­ten des Garan­tie­fal­les unter Vor­la­ge der­je­wei­li­gen Rech­nung, bei CarPoint24.net oder einem der CarPoint24.net Ser­vice Cen­ter schrift­lich gel­tend zu machen.
Die Garan­tie gilt nicht für Schä­den, die durch äußer­li­che Ein­flüs­se wie bei­spiels­wei­se Stein­schlag, Unfall, Van­da­lis­mus, Feu­er oder Hagel ent­ste­hen und von CarPoint24.net nicht zu ver­tre­ten sind.
Die­se Garan­tie erlischt, wenn der Kun­de, Fahr­zeug­ei­gen­tü­mer oder -besit­zer die Ver­gla­sung sel­ber repa­riert bzw. aus­tauscht oder durch Drit­te repa­rie­ren bzw. aus­tau­schen lässt.
Die­se Garan­tie gilt nur gegen­über dem Kun­den selbst. Eine Über­tra­gung oder Abtre­tung die­ser Garan­tie ist aus­ge­schlos­sen. Wird das Fahr­zeug nach Aus­tausch bzw. Repa­ra­tur der Ver­gla­sung durch CarPoint24.net vom Kun­den, Fahr­zeug­ei­gen­tü­mer oder -hal­ter an einen Drit­ten ver­äu­ßert, so erlischt die­se Garan­tie auto­ma­tisch an dem Tag der Ver­äu­ße­rung des Fahr­zeugs an den Drit­ten.

10. Daten­schutz, All­ge­mei­ne Bestim­mun­gen
CarPoint24.net ver­ar­bei­tet und nutzt per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten des Kun­den zur Auf­trags­ab­wick­lung. Fer­ner wer­den Iis­ten­mä­ßi­ge Kun­den­da­ten (Name, Anschrift, Geburts­jahr, Zuger­hö­rig­keit des Kun­den zu einer Per­so­nen­grup­pe) für eige­ne Mar­ke­ting­zwe­cke ver­ar­bei­tet und genutzt, wobei der Kun­de jeder­zeit das Recht hat, die­ser Ver­ar­bei­tung und Nut­zung schrift­lich gegen­über CarPoint24.net, Alpen­ro­sen­weg 2, 50769 Köln, z.Hd. des Daten­schutz­be­auf­trag­ten, zu wider­spre­chen.
Ist eine Bestim­mung des Ver­trags und/oder die­ser Leis­tungs­be­din­gun­gen ganz oder teil­wei­se unwirk­sam, so bleibt die Wirk­sam­keit der übri­gen Bestim­mun­gen hier­von unbe­rührt.
Aus­schließ­li­cher Gerichts­stand für alle Strei­tig­kei­ten aus dem Ver­trags­ver­hält­nis ist Köln, sofern der Kun­de Unter­neh­mer ist oder kei­nen all­ge­mei­nen Gerichts­stand im Inland hat oder eine Par­tei nach Ver­trags­schluss ihren Wohn­sitz oder gewöhn­li­chen Auf­ent­halts­ort ins Aus­land ver­legt. CarPoint24.net ist­je­doch berech­tigt, den Kun­den an jedem ande­ren gesetz­li­chen Gerichts­stand zu ver­kla­gen.
Es gilt das Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land unter Aus­schluss des Über­ein­kom­mens der Ver­ein­ten Natio­nen über Ver­trä­ge über den inter­na­tio­na­len Waren­kauf (CISG).